Tagesgeschehen 
D Nach dem Zwölften sieht man’s besser. jahresgeschehen.de
Kai
FUN
03. September Billy-Joel-Konzert Hui, das ging aber mal ab! Mr. Joel kam mit seinem Klavier und einer unüberschaubaren Anzahl an Hilfsmusikern aus New York angeflogen, um in Frankfurt sein erstes und einziges Konzert in diesem Lande seit zehn Jahren zu geben. Fast drei Stunden wirbelte er über Tasten und gelegentlich auch Saiten und spulte dabei mangels aktuellem Album ein veritables Best-of-Programm ab, das zwischendurch von Mitgliedern seiner Entourage mit gelungenen Coverversionen bekannter Titel aufgelockert wurde.
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
- Video > 2016 >  
10. September Zöppkesmarkt Etwas höchst Seltenes wurde dem Zöppkesmarkt in diesem Jahr zuteil, nämlich gutes Wetter. Entsprechend voll war es in der Innenstadt, als am Samstagabend die diversen Livebands aufspielten und dazu - unser Flehen der letzten Jahren wurde endlich erhört - fast überall vernünftiges Bier ausgeschenkt wurde. Sogar der Neumarkt mit seinem beim letzten Mal noch recht einsam anmutenden Riesenrad wurde in die Veranstaltung mit eingebunden; Solingen ist überraschenderweise also tatsächlich lernfähig!
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
24. September Solinger Lichternacht Okay, so richtig viel mitbekommen haben wir nicht von der Lichternacht. Irgendwann wurde es dermaßen voll, dass man nicht mehr ans formidabel gekühlte Fassbier kam, was zur Folge hatte, dass wir die Theke durch den heimischen Kühlschrank ersetzen mussten. Aber was man bis dahin gesehen hatte, war schon recht nett! Mal abgesehen von den komischen Skulpturen, die überall herumstanden. Sollte wohl Kunst sein. Mitunter kann man die eigene Banausenhaftigkeit einfach nicht ausblenden.
25. September Hanner Kirmes Ende September gibt es stets etwas Besonderes: Pilsner Urquell! Für dieses delikate Tröpfchen muss man alllerdings die Stadtgrenzen verlassen und hinüber nach Haan gurken, wo - wie es der Zufall so will -zur gleichen Zeit die nicht nur lokal bekannte Kirmes stattfindet. Einige der Schausteller dort, so hat man den Eindruck, kennt man noch ganz gut, und zwar vom Dürpelfest 1993. Wir erinnern uns: Das A-Team und Knight Rider waren damals recht populäre Serien. Wie gesagt, damals.
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
30. September - 03. Oktober De Banjaard Wie bereits im letzten Jahr anlässlich von Peters verspäteter Verabschiedung aus dem Junggesellendasein machte sich auch in diesem September wieder das Quartett der Unerschrockenen auf in Richtung Holland, um dort in erster Linie zu grillen. Ziel war diesmal allerdings nicht Het Heijderbos, sondern aufgrund von Deas‘ leidenschaftlicher Fürsprache ein Bungalow am Meer. Falls jemandem De Banjaard bekannt vorkommt, möge er sich an den Mai 2007 zurückerinnern. Hier eine Gedächtnisauffrischung.
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
- Video > 2016 >  
12. November Irish Pub Knapp einen Monat vor dem Weihnachtsessen war es dringend notwendig, noch mal in der Gaststätte des Geschehens vorbeizuschauen, um sicherzustellen, dass der Wirt die ja nun bereits acht Monate zurückliegende Reservierung noch auf dem Schirm hatte. War der Fall, und so konnte man sich beruhigt den dargebotenen Speisen und vor allem Getränken zuwenden, was dann auch reichlich geschah. Man darf gespannt sein, wie cool es am 10. Dezember wird, wenn dort Kate Purcell aufspielt!
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
27. November Pet-Shop-Boys-Konzert Nun, die Anfahrt war so, wie man es von Köln erwarten durfte, aber zumindest hatten die Pet Shop Boys Laser! Beim Bier wusste das Palladium mit Radeberger zu überraschen, und Laser hatten die Pet Shop Boys auch. Unsere Plätze waren jetzt nicht ganz so toll, aber dafür hatten die Pet Shop Boys Laser! Was Neil Tennant am Anfang auf dem Kopf trug, konnte niemand von uns sagen, im Laserlicht sah es allerdings auch nicht besser aus. Die Setlist war nix, aber immerhin hatten die Pet Shop Boys Laser!
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
- Video > 2016 >  
01. Dezember Adventskalender Advönt, Advönt, ein Lichtbild kömmt. Nach 2010 und 2011 gibt es in diesem Jahr wieder einen Kalender zur besinnlichen Zeit. Gleichwohl einen im Vergleich zu den genannten Vorgängerjahren recht unspektakulären, denn er besteht lediglich aus 23 Fotos sowie einem Video für den Heiligabend. Thema ist in diesem Jahr der Slogan „War is over“, der auf eine Plakataktion von Yoko Ono und John Lennon im Dezember 1969 zurückgeht. Eine schöne Adventszeit allen!
Mehr zum Thema
- Tagesgeschehen > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
04. Dezember Adventssingen im NewAsiCenter Nach gefühlt 42 Jahren fand zum ersten Mal in der mittlerweile langen Tradition der Adventssingen in der Ortschaft Unten zum Holz ein solches vor dem NewAsiCenter statt. 12 Monate zuvor in bier- und/oder glühweingeschwängerter Laune angekündigt, wurde es am zweiten Advent auf dem Parkplatz des altehrwürdigen Tanztempels durch die Anwesenheit von Jim Pansen und die gegrillten Würstchen von DJ Atze lauschig; und später am Abend gesellte sich sogar noch ein Gläschen Winterkräuter dazu!
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
Tagesgeschehen 
D Nach dem Zwölften sieht man’s besser. jahresgeschehen.de
03. September Billy-Joel-Konzert Hui, das ging aber mal ab! Mr. Joel kam mit seinem Klavier und einer unüberschaubaren Anzahl an Hilfsmusikern aus New York angeflogen, um in Frankfurt sein erstes und einziges Konzert in diesem Lande seit zehn Jahren zu geben. Fast drei Stunden wirbelte er über Tasten und gelegentlich auch Saiten und spulte dabei mangels aktuellem Album ein veritables Best-of-Programm ab, das zwischendurch von Mitgliedern seiner Entourage mit gelungenen Coverversionen bekannter Titel aufgelockert wurde.
10. September Zöppkesmarkt Etwas höchst Seltenes wurde dem Zöppkesmarkt in diesem Jahr zuteil, nämlich gutes Wetter. Entsprechend voll war es in der Innenstadt, als am Samstagabend die diversen Livebands aufspielten und dazu - unser Flehen der letzten Jahren wurde endlich erhört - fast überall vernünftiges Bier ausgeschenkt wurde. Sogar der Neumarkt mit seinem beim letzten Mal noch recht einsam anmutenden Riesenrad wurde in die Veranstaltung mit eingebunden; Solingen ist überraschenderweise also tatsächlich lernfähig!
24. September Solinger Lichternacht Okay, so richtig viel mitbekommen haben wir nicht von der Lichternacht. Irgendwann wurde es dermaßen voll, dass man nicht mehr ans formidabel gekühlte Fassbier kam, was zur Folge hatte, dass wir die Theke durch den heimischen Kühlschrank ersetzen mussten. Aber was man bis dahin gesehen hatte, war schon recht nett! Mal abgesehen von den komischen Skulpturen, die überall herumstanden. Sollte wohl Kunst sein. Mitunter kann man die eigene Banausenhaftigkeit einfach nicht ausblenden.
25. September Hanner Kirmes Ende September gibt es stets etwas Besonderes: Pilsner Urquell! Für dieses delikate Tröpfchen muss man alllerdings die Stadtgrenzen verlassen und hinüber nach Haan gurken, wo - wie es der Zufall so will -zur gleichen Zeit die nicht nur lokal bekannte Kirmes stattfindet. Einige der Schausteller dort, so hat man den Eindruck, kennt man noch ganz gut, und zwar vom Dürpelfest 1993. Wir erinnern uns: Das A-Team und Knight Rider waren damals recht populäre Serien. Wie gesagt, damals.
30. September - 03. Oktober De Banjaard Wie bereits im letzten Jahr anlässlich von Peters verspäteter Verabschiedung aus dem Junggesellendasein machte sich auch in diesem September wieder das Quartett der Unerschrockenen auf in Richtung Holland, um dort in erster Linie zu grillen. Ziel war diesmal allerdings nicht Het Heijderbos, sondern aufgrund von Deas‘ leidenschaftlicher Fürsprache ein Bungalow am Meer. Falls jemandem De Banjaard bekannt vorkommt, möge er sich an den Mai 2007 zurückerinnern.
12. November Irish Pub Knapp einen Monat vor dem Weihnachtsessen war es dringend notwendig, noch mal in der Gaststätte des Geschehens vorbeizuschauen, um sicherzustellen, dass der Wirt die ja nun bereits acht Monate zurückliegende Reservierung noch auf dem Schirm hatte. War der Fall, und so konnte man sich beruhigt den dargebotenen Speisen und vor allem Getränken zuwenden, was dann auch reichlich geschah. Man darf gespannt sein, wie cool es am 10. Dezember wird, wenn dort Kate Purcell aufspielt!
27. November Pet-Shop-Boys-Konzert Nun, die Anfahrt war so, wie man es von Köln erwarten durfte, aber zumindest hatten die Pet Shop Boys Laser! Beim Bier wusste das Palladium mit Radeberger zu überraschen, und Laser hatten die Pet Shop Boys auch. Unsere Plätze waren jetzt nicht ganz so toll, aber dafür hatten die Pet Shop Boys Laser! Was Neil Tennant am Anfang auf dem Kopf trug, konnte niemand von uns sagen, im Laserlicht sah es allerdings auch nicht besser aus. Die Setlist war nix, aber immerhin hatten die Pet Shop Boys Laser!
01. Dezember Adventskalender Advönt, Advönt, ein Lichtbild kömmt. Nach 2010 und 2011 gibt es in diesem Jahr wieder einen Kalender zur besinnlichen Zeit. Gleichwohl einen im Vergleich zu den genannten Vorgängerjahren recht unspektakulären, denn er besteht lediglich aus 23 Fotos sowie einem Video für den Heiligabend. Thema ist in diesem Jahr der Slogan „War is over“, der auf eine Plakataktion von Yoko Ono und John Lennon im Dezember 1969 zurückgeht. Auf der Mobilseite kann man den Adventskalender leider nicht verfolgen, dafür aber auf Facebook. Eine schöne Adventszeit allen!
04. Dezember Adventssingen im NewAsiCenter Nach gefühlt 42 Jahren fand zum ersten Mal in der mittlerweile langen Tradition der Adventssingen in der Ortschaft Unten zum Holz ein solches vor dem NewAsiCenter statt. 12 Monate zuvor in bier- und/oder glühweingeschwängerter Laune angekündigt, wurde es am zweiten Advent auf dem Parkplatz des altehrwürdigen Tanztempels durch die Anwesenheit von Jim Pansen und die gegrillten Würstchen von DJ Atze lauschig; und später am Abend gesellte sich sogar noch ein Gläschen Winterkräuter dazu!