Tagesgeschehen 
D Nach dem Zwölften sieht man’s besser. jahresgeschehen.de
Kai
FUN
27. November Pet-Shop-Boys-Konzert Nun, die Anfahrt war so, wie man es von Köln erwarten durfte, aber zumindest hatten die Pet Shop Boys Laser! Beim Bier wusste das Palladium mit Radeberger zu überraschen, und Laser hatten die Pet Shop Boys auch. Unsere Plätze waren jetzt nicht ganz so toll, aber dafür hatten die Pet Shop Boys Laser! Was Neil Tennant am Anfang auf dem Kopf trug, konnte niemand von uns sagen, im Laserlicht sah es allerdings auch nicht besser aus. Die Setlist war nix, aber immerhin hatten die Pet Shop Boys Laser!
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
- Video > 2016 >  
01. Dezember Adventskalender Advönt, Advönt, ein Lichtbild kömmt. Nach 2010 und 2011 gibt es in diesem Jahr wieder einen Kalender zur besinnlichen Zeit. Gleichwohl einen im Vergleich zu den genannten Vorgängerjahren recht unspektakulären, denn er besteht lediglich aus 23 Fotos sowie einem Video für den Heiligabend. Thema ist in diesem Jahr der Slogan „War is over“, der auf eine Plakataktion von Yoko Ono und John Lennon im Dezember 1969 zurückgeht. Eine schöne Adventszeit allen!
Mehr zum Thema
- Tagesgeschehen > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
04. Dezember Adventssingen im NewAsiCenter Nach gefühlt 42 Jahren fand zum ersten Mal in der mittlerweile langen Tradition der Adventssingen in der Ortschaft Unten zum Holz ein solches vor dem NewAsiCenter statt. 12 Monate zuvor in bier- und/oder glühweingeschwängerter Laune angekündigt, wurde es am zweiten Advent auf dem Parkplatz des altehrwürdigen Tanztempels durch die Anwesenheit von Jim Pansen und die gegrillten Würstchen von DJ Atze lauschig; und später am Abend gesellte sich sogar noch ein Gläschen Winterkräuter dazu!
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
10. Dezember Gräfrather Weihnachtsmarkt Man hatte sich das so schön ausgemalt, als wir im vergangenen März den Tisch fürs Weihnachtsessen reservierten: Vorher noch gemütlich eine Runde über den verschneiten Marktplatz drehen, dabei ein bisschen vorglühweinen, um dann durchaus schon leicht beschwingt zum Hauptprogrammpunkt des Abends in der irischen Pinte überzugehen. Die Realität sah leider etwas anders aus, bei Nieselregen und Temperaturen weit über dem Gefrierpunkt schmeckte der Glühwein einfach nicht. Dafür gab‘s Bier! 
10. Dezember Weihnachtsessen Und so begab es sich also wie gesagt, dass wir zum diesjährigen Weihnachtsessen im Irish Pub einfielen. Stilecht begleitet von der mit einer grandiosen Stimme gesegneten und glücklicherweise auch U2-Liedern durchaus zugeneigten Kate Purcell, trank man sich durch den Abend, wobei diesmal auf Schnaps größtenteils verzichtet wurde. Höhepunkt der Veranstaltung war wie üblich das Schrottwichteln, was dem ersten Teil seines Namens wieder alle Ehre machte, wie unter anderem das Video zeigt.
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
- Video > 2016 >  
23. Dezember „Weihnachtsparty mit DJ im Kaffeehaus“ Man nehme einen ehemals an jedem 23. Dezember rappelvollen Laden, stelle den mal wieder mit dem Anlass des Abends völlig überforderten Sönke ans Mischpult und nenne das Ganze euphemistisch „Weihnachtsparty mit DJ im Kaffeehaus“. Im Grunde wusste man ja, dass man nichts davon erwarten durfte, und mit dieser Haltung wurde es dann doch ein netter, wenn auch kurzer Aufenthalt in Gräfrath. In diesem speziellen Fall kann man es aber mal mit Recht so sagen: Früher war alles besser!
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
28. Dezember Jahresrückblick Traditionell wirft man am Ende eines Jahres den Blick zurück auf Selbiges. Diesmal sicher nicht so gerne wie in den Jahren zuvor, schließlich war 2016 weniger von grandiosen Feten geprägt als vom Fortgang vieler Prominenter, mit denen man quasi aufgewachsen ist; von David Bowie im Januar bis George Michael vor wenigen Tagen. Dann noch die Anschläge in Bayern und Berlin, die Silvesternacht in Köln und die schier unerträgliche rechte Hetze im Internet. Hoffen wir auf Besserung im Jahr 2017!
28. - 31. Dezember Norderney Zum Jahresabschluss gab es noch mal ein kleines Stelldichein auf Norderney, um dort quasi den vergangenen März und April Revue passieren zu lassen. Nichts anderes wurde es dann allerdings auch. Das Wetter war größtenteils unterirdirsch (welch Überraschung!), was der ohnehin angeschlagenen Gesundheit ebensowenig zuträglich war wie der reihenweise Besuch der verqualmten Kneipen, die uns auch im Frühjahr Obdach boten. Silvester bei Babsie war allerdings ausgesprochen nett!
Mehr zum Thema
- Forum > 2016 >  
- Video > 2016 >  
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
- Liveblog >    
13. Januar 33 Jahre Kaffeehaus Der erste Geburtstag des Jahres fand in und zu Ehren von, wie wir von Basti erfahren mussten, Gräfraths einzig verbliebener Trinkgastronomie statt, das Scarriff‘s macht nämlich dicht. Glücklicherweise waren wir zeitig vor Ort und konnten uns so einen (Steh-) Platz in der ersten Reihe sichern, was auch einem in Solingen selten gesehenen Gast zugute kam, siehe Foto links. Ebenfalls anwesend war ein etwas durchgeknallter Groupie der Piraten. Und eine klassische Vokuhila-Tussi aus der Zone. Grrr.
Mehr zum Thema
- Fotos > 2017 >   
- Forum > 2017 >  
- Video > 2017 >  
Tagesgeschehen 
D Nach dem Zwölften sieht man’s besser. jahresgeschehen.de
27. November Pet-Shop-Boys-Konzert Nun, die Anfahrt war so, wie man es von Köln erwarten durfte, aber zumindest hatten die Pet Shop Boys Laser! Beim Bier wusste das Palladium mit Radeberger zu überraschen, und Laser hatten die Pet Shop Boys auch. Unsere Plätze waren jetzt nicht ganz so toll, aber dafür hatten die Pet Shop Boys Laser! Was Neil Tennant am Anfang auf dem Kopf trug, konnte niemand von uns sagen, im Laserlicht sah es allerdings auch nicht besser aus. Die Setlist war nix, aber immerhin hatten die Pet Shop Boys Laser!
01. Dezember Adventskalender Advönt, Advönt, ein Lichtbild kömmt. Nach 2010 und 2011 gibt es in diesem Jahr wieder einen Kalender zur besinnlichen Zeit. Gleichwohl einen im Vergleich zu den genannten Vorgängerjahren recht unspektakulären, denn er besteht lediglich aus 23 Fotos sowie einem Video für den Heiligabend. Thema ist in diesem Jahr der Slogan „War is over“, der auf eine Plakataktion von Yoko Ono und John Lennon im Dezember 1969 zurückgeht. Auf der Mobilseite kann man den Adventskalender abgesehen von dem Video  leider nicht verfolgen, dafür aber auf Facebook. Eine schöne Adventszeit allen!
04. Dezember Adventssingen im NewAsiCenter Nach gefühlt 42 Jahren fand zum ersten Mal in der mittlerweile langen Tradition der Adventssingen in der Ortschaft Unten zum Holz ein solches vor dem NewAsiCenter statt. 12 Monate zuvor in bier- und/oder glühweingeschwängerter Laune angekündigt, wurde es am zweiten Advent auf dem Parkplatz des altehrwürdigen Tanztempels durch die Anwesenheit von Jim Pansen und die gegrillten Würstchen von DJ Atze lauschig; und später am Abend gesellte sich sogar noch ein Gläschen Winterkräuter dazu!
10. Dezember Gräfrather Weihnachtsmarkt Man hatte sich das so schön ausgemalt, als wir im vergangenen März den Tisch fürs Weihnachtsessen reservierten: Vorher noch gemütlich eine Runde über den verschneiten Marktplatz drehen, dabei ein bisschen vorglühweinen, um dann durchaus schon leicht beschwingt zum Hauptprogrammpunkt des Abends in der irischen Pinte überzugehen. Die Realität sah leider etwas anders aus, bei Nieselregen und Temperaturen weit über dem Gefrierpunkt schmeckte der Glühwein einfach nicht. Dafür gab‘s Bier! 
10. Dezember Weihnachtsessen Und so begab es sich also wie gesagt, dass wir zum diesjährigen Weihnachtsessen im Irish Pub einfielen. Stilecht begleitet von der mit einer grandiosen Stimme gesegneten und glücklicherweise auch U2-Liedern durchaus zugeneigten Kate Purcell, trank man sich durch den Abend, wobei diesmal auf Schnaps größtenteils verzichtet wurde. Höhepunkt der Veranstaltung war wie üblich das Schrottwichteln, was dem ersten Teil seines Namens wieder alle Ehre machte, wie unter anderem das Video zeigt.
23. Dezember „Weihnachtsparty mit DJ im Kaffeehaus“ Man nehme einen ehemals an jedem 23. Dezember rappelvollen Laden, stelle den mal wieder mit dem Anlass des Abends völlig überforderten Sönke ans Mischpult und nenne das Ganze euphemistisch „Weihnachtsparty mit DJ im Kaffeehaus“. Im Grunde wusste man ja, dass man nichts davon erwarten durfte, und mit dieser Haltung wurde es dann doch ein netter, wenn auch kurzer Aufenthalt in Gräfrath. In diesem speziellen Fall kann man es aber mal mit Recht so sagen: Früher war alles besser!
28. Dezember Jahresrückblick Traditionell wirft man am Ende eines Jahres den Blick zurück auf Selbiges. Diesmal sicher nicht so gerne wie in den Jahren zuvor, schließlich war 2016 weniger von grandiosen Feten geprägt als vom Fortgang vieler Prominenter, mit denen man quasi aufgewachsen ist; von David Bowie im Januar bis George Michael vor wenigen Tagen. Dann noch die Anschläge in Bayern und Berlin, die Silvesternacht in Köln und die schier unerträgliche rechte Hetze im Internet. Hoffen wir auf Besserung im Jahr 2017! Hier geht‘s zum Video.
28. - 31. Dezember Norderney Zum Jahresabschluss gab es noch mal ein kleines Stelldichein auf Norderney, um dort quasi den vergangenen März und April Revue passieren zu lassen. Nichts anderes wurde es dann allerdings auch. Das Wetter war größtenteils unterirdirsch (welch Überraschung!), was der ohnehin angeschlagenen Gesundheit ebensowenig zuträglich war wie der reihenweise Besuch der verqualmten Kneipen, die uns auch im Frühjahr Obdach boten. Silvester bei Babsi war allerdings ausgesprochen nett!
13. Januar 33 Jahre Kaffeehaus Der erste Geburtstag des Jahres fand in und zu Ehren von, wie wir von Basti erfahren mussten, Gräfraths einzig verbliebener Trinkgastronomie statt, das Scarriff‘s macht nämlich dicht. Glücklicherweise waren wir zeitig vor Ort und konnten uns so einen (Steh-) Platz in der ersten Reihe sichern, was mit Simon auch einem in Solingen selten gesehenen Gast zugute kam. Ebenfalls anwesend war ein etwas durchgeknallter Groupie der Piraten. Und eine klassische Vokuhila-Tussi aus der Zone. Grrr.