Tagesgeschehen 
D Nach dem Zwölften sieht man’s besser. jahresgeschehen.de
Kai
FUN
28. Dezember Jahresrückblick Traditionell wirft man am Ende eines Jahres den Blick zurück auf Selbiges. Diesmal sicher nicht so gerne wie in den Jahren zuvor, schließlich war 2016 weniger von grandiosen Feten geprägt als vom Fortgang vieler Prominenter, mit denen man quasi aufgewachsen ist; von David Bowie im Januar bis George Michael vor wenigen Tagen. Dann noch die Anschläge in Bayern und Berlin, die Silvesternacht in Köln und die schier unerträgliche rechte Hetze im Internet. Hoffen wir auf Besserung im Jahr 2017!
28. - 31. Dezember Norderney Zum Jahresabschluss gab es noch mal ein kleines Stelldichein auf Norderney, um dort quasi den vergangenen März und April Revue passieren zu lassen. Nichts anderes wurde es dann allerdings auch. Das Wetter war größtenteils unterirdirsch (welch Überraschung!), was der ohnehin angeschlagenen Gesundheit ebensowenig zuträglich war wie der reihenweise Besuch der verqualmten Kneipen, die uns auch im Frühjahr Obdach boten. Silvester bei Babsi war allerdings ausgesprochen nett!
- Forum > 2016 >  
- Video > 2016 >  
13. Januar 33 Jahre Kaffeehaus Der erste Geburtstag des Jahres fand in und zu Ehren von, wie wir von Basti erfahren mussten, Gräfraths einzig verbliebener Trinkgastronomie statt, das Scarriff‘s macht nämlich dicht. Glücklicherweise waren wir zeitig vor Ort und konnten uns so einen (Steh-) Platz in der ersten Reihe sichern, was auch einem in Solingen selten gesehenen Gast zugute kam, siehe Foto unten links. Ebenfalls anwesend war ein etwas durchgeknallter Groupie der Piraten. Und eine klassische Vokuhila-Tussi aus der Zone. Grrr.
Mehr zum Thema
- Fotos > 2016 >   
- Forum > 2016 >  
- Liveblog >    
Mehr zum Thema
- Fotos > 2017 >   
- Forum > 2017 >  
- Video > 2017 >  
03. Februar Pet-Shop-Boys-Abend Wer mal Lust hat, am Folgetag aus seiner Stimme ein heiseres Etwas zu machen, sollte bei einem der in Zukunft hoffentlich regelmäßig stattfindenden Pet-Shop-Boys-Abende bei Anja und Jörg in der EXbar vorbeischauen! Neben diversen alkoholischen Köstlichkeiten wurden bei der Premiere des Events nämlich dermaßen viele Hits aneinandergereiht, dass nach dem Ausschlafen des selbstverschuldeten Katers dank durchgehender Fangesänge an normale Kommunikation nicht mehr zu denken war. Super!
Mehr zum Thema
- Fotos > 2017 >   
- Forum > 2017 >  
- Video > 2017 >  
25. Februar OTV-Ball Beinahe schon traditionell ist unser Auflaufen beim OTV-Ball am Karnevalssamstag. Und auch über die Feierlichkeiten in diesem Jahr gibt es wieder kaum etwas Negatives zu berichten, abgesehen von der Notwendigkeit einer Modernisierung des offenbar unzureichenden Belüftungssystems. Die Bands waren wie üblich spitze, die Getränke gut gekühlt, und die Stimmung unter den Anwesenden wurde entsprechend von Stunde zu Stunde immer besser! Bis am Ende fast alle dicht waren. Alaaf und Helau!
Mehr zum Thema
- Fotos > 2017 >   
- Forum > 2017 >  
- Video > 2017 >  
27. Februar Rosenmontag im Alt Ketzberg Das übliche Vorgehen: Am verhältnismäßig frühen Nachmittag rein ins Alt Ketzberg, einige Bierchen und mitunter auch mal den ein oder anderen Jägermeister gezischt und dann zurück ins heimische Warme. Diesmal ganz besonders dadurch unterstützt, dass es zwischendurch mal richtig anfing zu sturzregnen, was den Weg zur kneipeneigenen Raucherüberdachung nicht gerade zum reinen Vergnügen machte. Immerhin luden aber die Deko und Musikuntermalung zum nostalgischen Träumen ein!
01. März Locus Nr. 1 Am 01. Dezember 2015 wurde es hier bereits angedeutet: Das ehemalige Tack-Team- Clubmagazin feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag! Grund genug, die alten Schätzchen in eingescannter Form und an den jeweiligen Erscheinungstagen noch einmal aufleben zu lassen! Bereits das Titelbild dürfte verraten, dass die erste Ausgabe zu einer der seinerzeit extrem beliebten Geburtstagsfeiern von Bolle in den Katakomben von Benders Bar erschien. Es mehren sich übrigens die Gerüchte, dass es demnächst eine Locus-Neuauflage geben könnte!
Mehr zum Thema
- Forum > 2017 >  
- Locus Nr. 1 >
Mehr zum Thema
- Fotos > 2017 >   
- Forum > 2017 >  
18. März Julias und Alexanders Geburtstagsfeier Auf eine Sache ist in jedem frühen Jahr stets Verlass: Es gibt eine grandiose Fete im NewPleasuredome! Und so traf man sich auch diesmal wieder anlässlich der Feierlichkeiten zu den Geburtstagen der beiden Gastgeber im mittlerweile schon legendären Gemäuer und rockte dasselbe bei wie üblich ausgezeichneter Musikauswahl, Julias grandioser Sansibar-Currywurst und einem sich der Stimmung entsprechend schnell leerenden Kühlschrank. Schade, dass die beiden nur einmal im Jahr Geburtstag haben!
Mehr zum Thema
- Fotos > 2017 >   
- Forum > 2017 >  
- Video > 2017 >  
22. März Locus Nr. 2 Eigentlich war die zweite Locus-Ausgabe seinerzeit erst für den April geplant, aber für die Geburtstagsfeier des Herrn DJ Kalle wurde sie vorgezogen. Viel steht gleichwohl nicht drin. Ein Großteil der Seiten ist belegt mit einem mehr oder weniger informativen Rückblick auf das Weltgeschehen in den 1980er Jahren, zudem gibt es noch eine John- Sinclair-Episode, Werbung in eigener Sache, eine Terminvorschau und größtenteils belanglose Kurzartikel über schlussendlich nie verwirklichte Projekte. Wie heißt es so schön? Wenn du den lieben Gott zum Lachen bringen willst, dann erzähle ihm von deinen Plänen.
Mehr zum Thema
- Forum > 2017 >  
- Locus Nr. 2 >
Mehr zum Thema
Tagesgeschehen 
D Nach dem Zwölften sieht man’s besser. jahresgeschehen.de
28. Dezember Jahresrückblick Traditionell wirft man am Ende eines Jahres den Blick zurück auf Selbiges. Diesmal sicher nicht so gerne wie in den Jahren zuvor, schließlich war 2016 weniger von grandiosen Feten geprägt als vom Fortgang vieler Prominenter, mit denen man quasi aufgewachsen ist; von David Bowie im Januar bis George Michael vor wenigen Tagen. Dann noch die Anschläge in Bayern und Berlin, die Silvesternacht in Köln und die schier unerträgliche rechte Hetze im Internet. Hoffen wir auf Besserung im Jahr 2017!
28. - 31. Dezember Norderney Zum Jahresabschluss gab es noch mal ein kleines Stelldichein auf Norderney, um dort quasi den vergangenen März und April Revue passieren zu lassen. Nichts anderes wurde es dann allerdings auch. Das Wetter war größtenteils unterirdirsch (welch Überraschung!), was der ohnehin angeschlagenen Gesundheit ebensowenig zuträglich war wie der reihenweise Besuch der verqualmten Kneipen, die uns auch im Frühjahr Obdach boten. Silvester bei Babsi war allerdings ausgesprochen nett!
13. Januar 33 Jahre Kaffeehaus Der erste Geburtstag des Jahres fand in und zu Ehren von, wie wir von Basti erfahren mussten, Gräfraths einzig verbliebener Trinkgastronomie statt, das Scarriff‘s macht nämlich dicht. Glücklicherweise waren wir zeitig vor Ort und konnten uns so einen (Steh-) Platz in der ersten Reihe sichern, was auch einem in Solingen selten gesehenen Gast zugute kam, siehe Foto unten links. Ebenfalls anwesend war ein etwas durchgeknallter Groupie der Piraten. Und eine klassische Vokuhila-Tussi aus der Zone. Grrr.
03. Februar Pet-Shop-Boys-Abend Wer mal Lust hat, am Folgetag aus seiner Stimme ein heiseres Etwas zu machen, sollte bei einem der in Zukunft hoffentlich regelmäßig stattfindenden Pet-Shop-Boys-Abende bei Anja und Jörg in der EXbar vorbeischauen! Neben diversen alkoholischen Köstlichkeiten wurden bei der Premiere des Events nämlich dermaßen viele Hits aneinandergereiht, dass nach dem Ausschlafen des selbstverschuldeten Katers dank durchgehender Fangesänge an normale Kommunikation nicht mehr zu denken war. Super!
25. Februar OTV-Ball Beinahe schon traditionell ist unser Auflaufen beim OTV-Ball am Karnevalssamstag. Und auch über die Feierlichkeiten in diesem Jahr gibt es wieder kaum etwas Negatives zu berichten, abgesehen von der Notwendigkeit einer Modernisierung des offenbar unzureichenden Belüftungssystems. Die Bands waren wie üblich spitze, die Getränke gut gekühlt, und die Stimmung unter den Anwesenden wurde entsprechend von Stunde zu Stunde immer besser! Bis am Ende fast alle dicht waren. Alaaf und Helau!
01. März Locus Nr. 1 Am 01. Dezember 2015 wurde es bereits angedeutet: Das ehemalige Tack- Team-Clubmagazin feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag! Grund genug, die alten Schätzchen in eingescannter Form und an den jeweiligen Erscheinungstagen noch einmal aufleben zu lassen! Bereits das Titelbild dürfte verraten, dass die erste Ausgabe zu einer der seinerzeit extrem beliebten Geburtstagsfeiern von Bolle in den Katakomben von Benders Bar erschien. Es mehren sich übrigens die Gerüchte, dass es demnächst eine Locus- Neuauflage geben könnte!
27. Februar Rosenmontag im Alt Ketzberg Das übliche Vorgehen: Am verhältnismäßig frühen Nachmittag rein ins Alt Ketzberg, einige Bierchen und mitunter auch mal den ein oder anderen Jägermeister gezischt und dann zurück ins heimische Warme. Diesmal ganz besonders dadurch unterstützt, dass es zwischendurch mal richtig anfing zu sturzregnen, was den Weg zur kneipeneigenen Raucherüberdachung nicht gerade zum reinen Vergnügen machte. Immerhin luden aber die Deko und Musikuntermalung zum nostalgischen Träumen ein!
18. März Julias und Alexanders Geburtstagsfeier Auf eine Sache ist in jedem frühen Jahr stets Verlass: Es gibt eine grandiose Fete im NewPleasuredome! Und so traf man sich auch diesmal wieder anlässlich der Feierlichkeiten zu den Geburtstagen der beiden Gastgeber im mittlerweile schon legendären Gemäuer und rockte dasselbe bei wie üblich ausgezeichneter Musikauswahl, Julias grandioser Sansibar-Currywurst und einem sich der Stimmung entsprechend schnell leerenden Kühlschrank. Schade, dass die beiden nur einmal im Jahr Geburtstag haben!
22. März Locus Nr. 2 Eigentlich war die zweite Locus-Ausgabe seinerzeit erst für den April geplant, aber für die Geburtstagsfeier des Herrn DJ Kalle wurde sie vorgezogen. Viel steht gleichwohl nicht drin. Ein Großteil der Seiten ist belegt mit einem mehr oder weniger informativen Rückblick auf das Weltgeschehen in den 1980er Jahren, zudem gibt es noch eine John-Sinclair-Episode, Werbung in eigener Sache, eine Terminvorschau und größtenteils belanglose Kurzartikel über schlussendlich nie verwirklichte Projekte. Wie heißt es so schön? Wenn du den lieben Gott zum Lachen bringen willst, dann erzähle ihm von deinen Plänen.